bus-werbung-banner1.jpg



Endveranstaltung um die TSH-Breitensporttrophäe 2016 beim Flensburger Tanzclub

Am Sonntag fand im Saal des Flensburger Tanzclubs die Endveranstaltung um die TSH Breitensporttrophäe statt. Mit insgesamt 54 Startmeldungen in den acht verschiedenen Startgruppen und Disziplinen war die Veranstaltung sehr gut belegt. Auch das Niveau der gezeigten Leistungen war erfreulich hoch. Vor allem aber war den Paaren die Freude am Tanzen anzusehen. Diese Freude am Tanzen war ansteckend und motivierend zugleich. Aber die Beteiligung aus eigenen Reihen war in diesem Jahr mit nur einem Paar im Disco Fox leider sehr gering. Die Fluktuation der Paare ist aus den verschiedensten Gründen immer wieder sehr groß.

Etwa 50 Zuschauer und Schlachtenbummler im Saal sorgten bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen für eine lockere entspannte Atmosphäre, während die Turnierleitung alle Hände voll zu tun hatte, den reibungslosen Ablauf zu organisieren. Letztendlich konnte der Turnierleiter Eckhard Sarnow aber am Abend in viele zufriedene Gesichter blicken.

Weiterlesen...

RRC Nordic Revolution vom Flensburger TC triumphiert beim Rock'n'Roll Breitensport-Turnier in Winsen an der Aller

Beim alljährlich stattfindenden Aller-Cup am 5.11.2016 konnten die Paare des RRC Nordic Revolution mit Top Platzierungen glänzen. Alle Paare des Vereins aus der Schüler1-Klasse erreichten das Finale. Einen hervorragenden 3. Platz belegten Ulrike Iruskinas und Lotta Mattsen. Dahinter belegten Maja Weber und Lotta Mathilda Andresen den 4.Platz,  Tamy Schilling und Mareike Geyer den 6.Platz und siebter der Endrunde wurden Jule Dehne und Lene Stähr.

 

In der nächsthöheren Schüler2-Klasse, konnte sogar ein Doppelerfolg erzielt werden!

Souverän gewannen Marie Poesze und Joia Jessen mit einer perfekten Kür vor  Lotta Sösemann und Stine Sösemann. Den Höhepunkt des Breitensportturniers bildete die Formationsklasse. In dieser konnten die „Nordic – Girls“ ihre mitreißende Choreographie fehlerfrei auf die Fläche bringen und belegten knapp hinter den Eckernförder „Ecktown-Funtastics“ den 2. Platz.  

Trainer und Eltern konnten zufrieden und mit tollen Erfolgen in der Tasche den Heimweg nach Flensburg antreten.

 

 


 

Ehepaar Selck im Finale beim John-Behnke Gedächtnisturnier

Seit vielen Jahren veranstaltet der Alster Möve Club regelmäßig das John Behnke Gedächnis Turnier als Einladungsturnier. Hierzu waren 12 Paare aus Norddeutschland eingeladen. Mit dabei auch Manfred und Inge Selck.

Es wurde eine Vorrunde in drei Gruppen getanzt und dann eine Zwischenrunde mit neun Paaren - ebenfalls in drei Gruppen. Das war für die Paare recht angenehm, genauso wie die tragende Musik von Frank Scheida.

Da mehrere starke Paare eingeladen waren, war das Erreichen der Endrunde schon ein erster Erfolg, denn es waren Landes- bzw. Vizemeister aus Schleswig Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern am Start.

Weiterlesen...

Manfred und Inge Selck bei Heimturnier auf Rang 3

Am vergangenen Samstag hatte der Flensburger Tanzclub zu Hause in seinem Clubsaal ein Heimturnier für die Senioren IV B, A und S Klasse ausgerichtet.

Da die Teilnehmerzahl in der B und A-Klasse sehr gering war, wurde ein kombiniertes Turnier für beide Klassen mit insgesamt fünf Paaren durchgeführt. Es gab hier keine Flensburger Paare am Start. Sieger des Gesamtturniers wurde das Paar Hans-Joachim Feddern/Doris Burgau vom TC Hanseatic Lübeck aus der A-Klasse. Für die B-Klasse siegten Otto und Birgit Biebricher vom TSC Mönchengladbach. Die beiden waren auch Zweite des Gesamtturniers.

Im anschließenden Senioren IV S-Klasse Turnier hatten sich insgesamt sieben Paare aus Norddeutschland gemeldet. Für den Flensburger Tanzclub gingen Manfred und Inge Selck an den Start. Die beiden qualifizierten sich klar für das sechspaarige Finale. Es gab einen spannenden Wettkampf um die vorderen Plätze, den jedoch am Ende Günter und Helma Grelck aus Pinneberg für sich entscheiden konnten.

Auf Platz 2 kamen Klaus und Hanne Werner aus Sottrum (Niedersachsen). Für die beiden Selcks ergab sich somit wieder Rang 3 wie schon bei den letzten Turnieren. Die Plätze 4 – 6 belegten die Paare Schmidt aus Elmshorn, Haselau aus Neumünster und Fiebelkorn aus Elmshorn.

Bronzemedaille für Axel und Sabine Hagemeister bei den Landesmeisterschaften Sen. III S

In Reinbek (Hamburg) fanden am vergangenen Wochenende die gemeinsamen Landesmeisterschaften für Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern der Senioren III Klassen A und S  statt. Für den Flensburger Tanzclub waren Axel und Sabine Hagemeister in der Sen. III S Klasse am Start. Ein großes Feld von 20 Paaren aus diesen drei Landesverbänden hatte sich zum Turnier gemeldet.

Nach der Vorrunde ging es mit 12 Paaren in die Zwischenrunde, für  die sich  die beiden Hagemeisters klar qualifizieren konnten. Nun wurde es allerdings schwierig, denn die Spitze war stark. Daher reichte es im Gesamtergebnis leider nicht für das Finale. Am Ende mussten sie sich mit Platz 8 zufrieden geben. Es siegte das Paar Jens und Maike Wolff aus Hamburg (Hamburger Meister) vor Dirk Keller und Heidemarie Schulz-Brüsewitz.

Aus Schleswig-Holsteiner Sicht erreichten die beiden Hagemeisters jedoch den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Schleswig-Holsteiner Landesmeister der Senioren III S Klasse wurden Siegbert und Annette Hübner (Unitanz Kiel, im Gesamtergebnis auf Platz 3) vor Thomas und Christine Voß aus Schönkirchen (Gesamtergebnis 4. Platz).