bus-werbung-banner1.jpg



 Neue Tanzkurse


DF Banner 053016


Bronzemedaille für Axel und Sabine Hagemeister bei den Landesmeisterschaften Sen. III S

In Reinbek (Hamburg) fanden am vergangenen Wochenende die gemeinsamen Landesmeisterschaften für Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern der Senioren III Klassen A und S  statt. Für den Flensburger Tanzclub waren Axel und Sabine Hagemeister in der Sen. III S Klasse am Start. Ein großes Feld von 20 Paaren aus diesen drei Landesverbänden hatte sich zum Turnier gemeldet.

Nach der Vorrunde ging es mit 12 Paaren in die Zwischenrunde, für  die sich  die beiden Hagemeisters klar qualifizieren konnten. Nun wurde es allerdings schwierig, denn die Spitze war stark. Daher reichte es im Gesamtergebnis leider nicht für das Finale. Am Ende mussten sie sich mit Platz 8 zufrieden geben. Es siegte das Paar Jens und Maike Wolff aus Hamburg (Hamburger Meister) vor Dirk Keller und Heidemarie Schulz-Brüsewitz.

Aus Schleswig-Holsteiner Sicht erreichten die beiden Hagemeisters jedoch den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Schleswig-Holsteiner Landesmeister der Senioren III S Klasse wurden Siegbert und Annette Hübner (Unitanz Kiel, im Gesamtergebnis auf Platz 3) vor Thomas und Christine Voß aus Schönkirchen (Gesamtergebnis 4. Platz).

Dreimal dritter Platz für Manfred und Inge Selck in Heiligenhafen

Gleich dreimal konnten Manfred und Inge Selck in Heiligenhafen auf dem Treppchen stehen. Unter dem Motto „Die Ostsee tanzt“ findet in Heiligenhafen alljährlich eine Turnierveranstaltung für alle Seniorenklassen über drei Tage hinweg statt. Mit über 500 Startmeldungen aus dem In- und Ausland ist dies eine der größten Turnierveranstaltungen Norddeutschlands.

Dazu hatten sich auch Manfred und Inge Selck  gemeldet. Die beiden nutzten die Chance hier an drei Tagen gleich dreimal in der Seniorenklasse IV S an den Start gehen zu können.

Für den Freitag hatten sich 10 Paare dieser Klasse gemeldet. Manfred und Inge Selck qualifizierten sich klar für das sechspaarige Finale und belegten dann Platz 3. Sieger wurde das Paar Schläger aus Berlin vor dem Paar Becker aus Hamburg.

Weiterlesen...

Solitüdefest und Sail

Tanzgruppen des FTC wirkten als echte Publikumsmagneten

Schon beim Solitüder Strandfest zeigten sich die die Tanzgruppen unseres Clubs als wahre Publikumsmagneten. Der Wettergott hatte an diesem Tag ein Einsehen und ließ es mal nicht regnen.
Bereits die
Kindertanzgruppe unter der Leitung von Nadine Eberhardt zog ein verzücktes Publikum an. Es war aber auch zu niedlich, wie die kleinen hochkonzentriert tanzen und dabei ganz bei sich waren.

Weiterlesen...

Grillwoche im FTC

Grillwoche im FTC oder Wenn Tanzen und Fußball konkurrieren

Statt eines einzigen Grillfestes wurde in diesem Jahr mal eine andere Variante des Clubgrillens ausprobiert. Trotz der konkurrierenden Fußball-EM* mit großem Erfolg, wie die Bilder zeigen.
Am 12. Juni kamen 43, am 14. Juni 34 und am 17. Juni 26 Teilnehmer.
Für die Buffets kamen sehr vielfältige und leckere Speisen zusammen. Die Unterhaltung zwischen den unterschiedlichen Gruppen und Tanzkreisen war lebhaft.

Weiterlesen...

Weitere Ergebnisse von den Baltic Senior 2016

Ebenfalls am Start bei den Baltic Senior 2016 waren  unsere Paare Thomas und Anja Mühlhausen sowie Manfred und Inge Selck.

Für  Thomas und Anja   ging es nach kurzer krankheitsbedingter Pause endlich wieder aufs Parkett. Im Senioren Latein II B Startfeld von fünf Paaren schafften die beiden einen guten dritten Platz. Sieger wurden Lutz und Jana Hoscheck aus  Barnim (Brandenburg). Auch im Standard Bereich Senioren II S sammelten die beiden wieder Turniererfahrung.

Manfred und Inge Selck nutzen die zweifache Chance und gingen sowohl am Samstag als auch am Sonntag in der Senioren IV S Klasse an den Start.

Während sie sich am Samstag am Ende mit dem undankbaren 7. Platz (von insgesamt 22 Paaren) zufrieden geben mussten, konnten sie am Sonntag ihre Leistung steigern und sich für das sechspaarige Finale qualifizieren. Hier belegten sie dann am Ende Platz 6 von 19 Paaren. Es siegte an beiden Tagen das Paar Haugut aus Nürnberg.