bus-werbung-banner1.jpg


banner info

Während die S-Paare des Flensburger Tanzclubs krankheitsbedingt leider nicht starten konnten, waren Hanno und Susanne Lausen gut vorbereitet in Hamburg bei der TSA des HSV am Start.

Zwölf Paare hatten sich für die Sen. III C Klasse gemeldet. Die beiden Lausens, erfolgreiche Neulinge in dieser Klasse, konnten sich klar für das sechspaarige Finale qualifizieren. Hier machten die beiden dann auch von Beginn an klar, dass sie sich ganz nach oben orientieren wollten. Es gelang ihnen sicher mit allen gewonnenen vier Tänzen (in der C-Klasse wird der Wiener Walzer noch nicht getanzt) am Ende als Sieger ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Der Sieg berechtigte nun auch zur Teilnahme am anschließenden Turnier in der Sen. III B Klasse. Dort waren insgesamt 25 Paare gemeldet. Nun waren alle fünf Tänze gefragt, einschließlich WW, aber die beiden präsentierten sich gut und verpassten am Ende mit Platz 13 nur knapp den Einzug ins Semifinale, denn die nächste Runde wurde mit 12 Paaren getanzt.