bus-werbung-banner1.jpg


banner info

Die Paare des Flensburger Tanzclubs können auf ein insgesamt recht erfolgreiches sportliches Jahr zurückblicken und mit mehreren Finalplätzen das Wettkampfjahr 2019 abschließen.  Am Wochenende waren wieder vier Paare des FTC am Start.

Zunächst ging es in Schleswig beim Grün-Gold-Club um die Schleipokale. Dort hatten sich Hanno und Susanne Lausen in der Startklasse Sen. III C gemeldet. Der erste Start im neuen Outfit, denn ab C-Klasse tragen die Paare Turniergarderobe, statt Tageskleidung, d.h. vor allem für die Damen, das erste Turnierkleid ist angesagt. Beflügelt durch das neue Gefühl konnten sich die beiden Lausens im Startfeld von insgesamt neun Paaren klar für das Finale qualifizieren. Am Ende mussten sie sich nur dem Paar  Albrecht /  Sternkiker  geschlagen geben und landeten somit zufrieden auf Platz 2.

Auch Stig und Jane Gullberg waren in Schleswig am Start. In der Sen. III A holten sich die beiden im Startfeld von vier Paaren den dritten Platz.

Beim Grün-Gold Club in Bremen hatten sich Jan Praedel und Nadine König-Haupthoff in der Sen. II S Klasse gemeldet. Sechs Paare waren hier beim Adventspokal am Start. Nach einigem Durcheinander in der Vorbereitung (das Turnierkleid war durch Verwechslung des Kleiderbeutels kurzfristig abhanden gekommen) konnten die beiden am Ende dennoch erfolgreich einen zweiten Platz für sich verbuchen. Es siegte das Paar Bartels aus Wolfsburg.

 

Beim traditionellen Adventspokal in Wahlstedt waren die Paare Sarnow und Selck in der Sen. IV S Klasse am Start. Dort  ging es um die Pokale der Stadt Wahlstedt im weihnachtlich geschmückten Saal mit zahlreichen Zuschauern. Vierzehn Paare hatten sich dazu gemeldet. Beide Flensburger Paare hatten sich nach der Vorrunde für das Semifinale qualifiziert. Für Manfred und Inge Selck gelang der Sprung ins Finale leider nicht, sie landeten auf Rang 8. Eckhard und Heike Sarnow konnten sich dagegen klar für das sechspaarige Finale qualifizieren. Dort waren aber die vorderen Plätze vergeben. Es siegte das Paar Hagemeister vom TC Reinbek, vor den Paaren Götze (Bremen) und Wischendorf (HH). Die beiden Sarnows landeten auf Platz 6 und holten sich somit ihre zehnte Finalteilnahme seit dem Frühjahr.