bus-werbung-banner2.jpg


 

Für die neuen Workshops & Kurse 2024 hier oder aufs Banner klicken.

Workshops und Kurse


Fjordpokal 2024

Jubiläumsball


Discofox - Anfänger Workshops

Discofox


Wir tanzen zuammen!

Banner 740x150px Parkinsongruppe


Endlich geschafft! Thomas und Anja Mühlhausen in die S-Klasse Latein aufgestiegen

Wo sind sie nicht überall unterwegs gewesen und was für Strapazen haben sie auf sich genommen, um Punkte und Platzierungen zu sammeln. Nun ist es endlich vollbracht, Thomas und Anja Mühlhausen sind am Wochenende in Hamburg bei den Gemeinsamen Landesmeisterschaften der fünf Nordverbände in die Masters III S Klasse Latein aufgestiegen. Ein toller und verdienter Erfolg.

Im Gesamtturnier waren fünf Paare aus SH, MVP, HH und NS am Start. Die beiden Mühlhausens holten im Gesamtturnier die Silbermedaille, dabei hatten sie die Samba und die Rumba sogar gewonnen. Für den TSH war es damit der Landesmeistertitel Masters III A Latein und somit ergab sich die Möglichkeit des Aufstiegs. Eine wunderbare Gelegenheit, denn vor allem die Jagd nach Punkten war in den kleinen Startfeldern sehr mühsam und langwierig. Nun aber ist das lang ersehnte Ziel erreicht und die beiden sind in beiden Sektionen, Standard und Latein, in der S-Klasse angekommen. Nun warten neue Herausforderungen, aber erst einmal wird gefeiert.

Herzliche Glückwünsche und weiterhin viel Erfolg für die beiden.

Erfolgreiche DTSA-Abnahme im Flensburger Tanzclub

Am vergangenen Samstag fand unsere diesjährige Abnahme des Tanzsternchens und des Deutschen Tanzsportabzeichens statt. Es waren reichlich Kuchenspenden eingegangen und als alle mit Getränken und Kuchen versorgt waren, konnte es kurz nach 12 Uhr losgehen.

Damit die Lütten und ihre Familien mal sehen wie die Großen tanzen, wurde die Veranstaltung mit einer Brillant-Abnahme in den Gesellschaftstänzen eröffnet. Nachdem anfänglich noch faszinierte Ruhe herrschte, wurde das Paar ab dem zweiten der sechs erforderlichen Tänze mit jeder Menge Applaus angefeuert.

Die Stimmung war super, alle Kinder waren aufgetaut und es wurde Zeit für Einhorngruppe, Sternengruppe und Happy Kids. Um das große Tanzsternchen zu erhalten, musste jede der Gruppen drei verschiedene Tänze aufführen. Auch die insgesamt 40 Kinder wurden mit Applaus überschüttet. Da die Buttons leider in der Post stecken geblieben sind, gab es fürs Erste "nur" liebe Worte und eine Nascherei von den Abnehmern.

Die Geduld der Kleinsten war nun lange genug strapaziert worden und so leerte sich der Saal bevor es mit den restlichen Gesellschaftstänzern weiter ging. Der Stimmung tat das keinen Abbruch, die Laune war bestens und Nervosität war in diesem familiären Rahmen eigentlich unnötig. Sieben weitere Paare ertanzten sich nun mit Hilfe ihrer Lieblingstänze ihr Abzeichen. Am Ende wurde erfolgreich 4× Bronze, 6× Silber und 6× Brillant abgelegt. Herzlichen Glückwunsch!
Den entspannten Abschluss bildete ein gemeinsamer Cha Cha aller Anwesenden, der sich langsam zur Tradition entwickelt.

Wir bedanken uns bei Susanne und Lars Kirchwehm für die Abnahme der Prüfungen, bei allen kleinen und großen Tanzbegeisterten, die sich der Herausforderung gestellt haben sowie den Trainern und Trainerinnen, die geduldig fordern, fördern und Füße sortieren.
Ein besonders herzliches Dankeschön an alle, die Tische geschleppt, Kuchen gebacken, Kaffee gekocht und (spontan) hinter dem Tresen ausgeholfen haben. Es war wieder eine richtige Gute-Laune-Veranstaltung anlässlich unseres Lieblingshobbys.

Frank und Mandy Splett

Erfolgreiches Wochenende für Flensburger Tanzpaare

Das war ein echtes Erlebnis! Sechs Paare des Flensburger Tanzclubs hatten sich für die Teilnahme an den Sommerpokalturnieren in Norderstedt beim Tanzclub Creativ entschieden. Unser 1. Vorsitzende Thomas Mühlhausen regte an, dass alle zusammen dort als Gruppe auftreten und sich gegenseitig unterstützen sollten. So gab es dann eine echte Flensburger Ecke im Saal mit großem Wimpel und lautstarker Unterstützung für die jeweils tanzenden Paare.

Als erstes Flensburger Paar waren Heiko Riese und Dr. Gisa Andresen in der Mas III D am Start. Die beiden Neulinge in der Turniergruppe brachten ihr Können zufriedenstellend aufs Parkett und belegten am Ende Platz 4 von insgesamt sechs Paaren. Im anschließenden Mas II D Turnier konnten sie ihre Leistung dann aber steigern, denn im Startfeld von neun Paaren ertanzten sie sich den dritten Platz!

Es ging weiter in der Mas III B Klasse. Hierzu hatten sich Heiko und Sabine Dotschadis gemeldet. Im großen Startfeld von 14 Paaren erreichten die beiden klar die nächste Runde, aber mit Platz 7 verpassten sie leider knapp den Sprung ins Finale.

Manfred Selck und Luise Stubben waren gleich zweimal am Start in Norderstedt. Zunächst tanzten die beiden im AA75+ Turnier mit insgesamt vier Paaren. Die beiden erreichten souverän den zweiten Platz.

Im anschließenden AA70+ Turnier mit insgesamt 13 Paaren waren neben Manfred Selck und Luise Stubben auch Eckhard und Heike Sarnow am Start. Nach zwei Vorrunden waren dann Manfred und Luise Stubben für das 7paarige Finale qualifiziert, während Eckhard und Heike Sarnow mit Platz 8 und einem fehlenden Kreuz das Finale knapp verpassten. Manfred Selck und Luise Stubben erreichten am Ende Platz 5.

Auch Jürgen und Regine Preschke hatten sich in Norderstedt zum Turnier angemeldet. In der Mas II A Klasse waren fünf Paare am Start. Die beiden Flensburger konnten sich gut behaupten und landeten am Ende zufrieden auf Rang 3.

Zum Schluss tanzten noch Thomas und Anja Mühlhausen in der Gruppe AA60+. Von ursprünglich acht gemeldeten Paaren waren am Ende leider nur noch vier übrig. Thomas und Anja Mühlhausen hatten sich aber gut vorbereitet und erreichten letztlich sehr zufrieden den zweiten Platz.

Noch eine weitere Meldung aus der Turniergruppe: Unser Kinderpaar aus DK war erfolgreich unterwegs, Silas Pedersen und Mathilda Schröder haben ihr Turnier bei den Dänischen Meisterschaften Kombination mit insgesamt neun Paaren gewonnen.

Maik und Carina Rau auf Erfolgskurs in Hessen

„Hessen tanzt“ und Maik und Carina Rau waren dabei. Den beiden fehlten nur noch ein paar Punkte zum Aufstieg in die Hauptgruppe II C und von daher waren sie gut vorbereitet von unseren Trainern Lars und Susanne Kirchwehm nach Frankfurt gefahren, um sich da die noch fehlenden Punkte zu holen. Große Startfelder wie sie sonst nur selten zu finden sind erfordern eine gute Organisation und Konzentration, aber das war den beiden vorher klar.

Früh am Samstagmorgen ging es los in einem Startfeld von 25 Paaren in der Hauptgruppe II D. Nach drei Runden war der Sprung ins Finale schon mal geschafft. Am Ende standen sie mit Platz 3 sogar auf dem Treppchen, und damit war der Aufstieg in die C-Klasse dann auch besiegelt. Herzliche Glückwünsche und weiterhin viel Erfolg dort!

Die beiden nutzten im Anschluss auch gleich die neue Chance im Startfeld der Hauptgruppe C mitzutanzen in einem riesigen Feld von 65 Paaren. Knapp an der nächsten Runde vorbei landeten sie auf Platz 50. Am Sonntag ging es dann in der C-Klasse erneut an den Start. Diesmal wurde es der geteilte Platz 39-42 von insgesamt 48 Paaren. Eine durchaus ermutigende und erfolgreiche Bilanz des Wochenendes!

Vizelandesmeisterschaft für Maik und Carina Rau

Am vergangenen Wochenende fanden in Oldenburg in Niedersachsen die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der fünf Nordländer für die Hauptgruppen D-B statt. Für den Flensburger Tanzclub waren Maik und Carina Rau am Start in der „normalen“ Hauptgruppe D, obwohl die beiden eigentlich Hauptgruppe II sind. Eine starke Konkurrenz aus insgesamt 19 Paaren hatte sich für diese Meisterschaft gemeldet, aber die beiden Flensburger hatten sich gut vorbereitet und gingen hoch motiviert ins Rennen. Nach Vorrunde und Semifinale konnten sich die beiden überglücklich für das Finale qualifizieren. Am Ende standen sie strahlend als Dritte im Gesamtfeld mit auf dem Treppchen und für den TSH holten sie sich damit den Vizelandesmeistertitel Hauptgruppe D hinter dem Paar Finn Teegen und Katharina Witt aus Kiel. Da es somit auch viele Aufstiegspunkte gab, rückt der Aufstieg in die C-Klasse ein gutes Stück näher. Viel Erfolg den beiden weiterhin.

Ein paar Tage vorher, d.h. am 1. Mai, fanden in Elmshorn/Klein Nordende Turniere für die Mas IV und V Gruppen statt. Es ging dort um die begehrten Horst-Falck-Pokale. Für den Flensburger Tanzclub waren Manfred Selck und Luise Stubben sowie Eckhard und Heike Sarnow am Start. Zunächst tanzten in der Mas V S Klasse Manfred Selck und Luise Stubben im kleinen Startfeld von vier Paaren. Die beiden mussten sich nur dem Heimpaar Brandes geschlagen geben und verwiesen damit das Paar Heere auf Rang 3.

Etwas später in der Mas IV S Klasse waren dann insgesamt 11 Paare aus Norddeutschland und Berlin am Start. Eckhard und Heike Sarnow gingen voll motiviert ins Turnier. Im Langsamen Walzer war es mit fünf Paaren auf der Fläche ziemlich eng und es gab viele Störfaktoren, aber die beiden kamen trotzdem ganz gut durch. Obwohl sie sich auf der Fläche gut behaupten konnten, mussten sie sich am Ende mit dem undankbaren siebten Platz zufriedengeben. Ein Platz im Finale war hier allerdings angestrebt gewesen.