bus-werbung-banner1.jpg


banner info

Am Samstag fanden in Lübeck die Gebietsmeisterschaften Nord in der Kombination (10 Tänze, Standard und Latein) für die Sen. I/II S Klassen statt. Ein kleines Startfeld von sechs Paaren aus den beteiligten Nordländern, denn nur wenige Paare schaffen das aufwendige Training für den 10-Tänze Sport. Für den Flensburger Tanzclub waren dazu Thomas und Anja Mühlhausen am Start. Die beiden holten sich am Ende die Silbermedaille für Schleswig-Holstein. Landesmeister der Kombination wurde das Paar Siegbert und Annette Hübner.

 

Am Sonntag dann fanden die Gemeinsamen Landesmeisterschafen Four Nord (SH, HH, HB, MVP) für die Senioren IV D-S Klassen in Hamburg statt. Für den Flensburger Tanzclub waren die Paare Manfred und Inge Selck sowie Eckhard und Heike Sarnow in der Sen. IV S Klasse am Start. Ein großes Startfeld von insgesamt 28 Paaren aus den beteiligten Ländern, davon 12 Paare aus Schleswig-Holstein, machte das Turnier spannend. Beide Flensburger Paare qualifizierten sich zunächst klar für die 18paarige erste Zwischenrunde. Während hier dann jedoch für Manfred und Inge Selck mit dem 17. Platz bzw. 5. Platz TSH im Gesamtturnier Schluss war, ging es für Eckhard und Heike Sarnow weiter. Die beiden erreichten klar das Semifinale mit 13 Paaren. Jetzt wurde es richtig spannend, wer würde ins Finale einziehen. Am Ende reichte es für die Endrunde nicht ganz. Die beiden landeten im Gesamtturnier auf einem guten 9. Platz bzw. 3. Platz TSH, also Bronzemedaille. Gesamtsieger und Hamburger Meister wurde das Paar Rainer und Eiko Tesch.

Für Schleswig-Holstein (TSH) ergab sich schließlich:

1.       LM, Axel und Sabine Hagemeister, Reinbek

2.       Günter und Helma Grelck, Pinneberg

3.      .Eckhard und Heike Sarnow, Flensburger Tanzclub

4.       Klaus und Margrit Brandes, Elmshorn

5.       Manfred und Inge Selck, Flensburger Tanzclub

 

Ehepaar Lausen erreicht Finale in Glinde

Bei einem weiteren Turnier in Glinde waren Hanno und Susanne Lausen in der Sen. III C Klasse am Start. Ein großes Startfeld von 17 Paaren aus Nord-, Westdeutschland und Berlin hatte sich dazu gemeldet. Die beiden Flensburger qualifizierten sich nach Vor- und Zwischenrunde klar für das Finale und belegten am Ende einen guten vierten Platz. Sieger wurde das Paar Albrecht/Sternkiker aus Glinde.